Warning: set_time_limit() has been disabled for security reasons in /var/www/web189/html/wpd/wp-content/plugins/updraft/updraft.php on line 39
Produkttest – Dennses Blog

Kategorie: Produkttest

Smart-Trike Safari

Auf der Suche nach einem Dreirad für unseren Zwerg sind wir auf die Firma smarTrike aufmerksam geworden. Nach Vergleich der verschiedenen Modelle, es gibt echt viele in allen Preisstufen, haben wir uns für ein Smart Trike Safari in der Ausführung Zebra entschieden.

Diese haben eine sogenannte „Touch Steering“ Lenkung für die Eltern, welche ohne großen Kraftaufwand funktioniert. Der Lenker selbst wie auch die Pedale sind entkoppelbar, so das die kleinen erst nur geschoben werden und dann je nach Entwicklung mithelfen können.

Auf dem Produktvideo, welches mittlerweile von der Seite genommen wurde, wurde als Merkmal eine Feststellbremse erwähnt, welche ich bei uns als durchaus sinnvoll erachte, da es doch viele Schrägen gibt.
Leider mussten wir bei der Montage feststellen das keine Bremse vorhanden war. Daraufhin haben wir den deutschen Servicepartner kontaktiert, welche uns nach Recherche mitteilten das es für dieses Modell gar keine Bremse gibt.
Auf den Hinweis, dass dies für uns eines der Kaufmerkmale war, bot man uns Kulanterweise an das Dreirad kostenfrei einzuschicken und eine Bremse zu montieren. Und so sind wir jetzt vermutlich die einzigen mit einem „Safari“ mit Bremse.

smarTrike Safari mit Bremse

Auf diesem Weg nochmal herzlichen Dank an Frau Horbach von der Firma Vital Innovations (D), Ltd. in Rammelsbach für den netten Kontakt und die Bemühungen!

Erleuchtung für Kindle-Nutzer

Viele von euch werden ihren Kindle auch im Dunklen nutzen, sei es im Zug, auf der Couch, oder im Bett. Dann fehlt meist die passende Beleuchtung.

Ab Mittwoch gibt es bei Norma eine LED-Leuchte für 4,99.
Das Licht ist ausreichend hell ohne zu blenden, die Lichtverteilung etwas ungleichmäßig.

Kindle mit Lampe  Leselampe

Die Befestigung mittels Klemmfuß ist für gerade Buchrücken gedacht, hält aber auch am Kindle zufriedenstellend. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut, wer viel mit Beleuchtung liest sollte eventuell doch nach einer speziellen Lampe schauen wie zum Beispiel dieser.

Unsere neue

Schon länger haben wir überlegt uns einen neuen Kaffeevollautomaten anzuschaffen. Immer wieder kamen wir aber dann zu dem Schluß: Der funktioniert doch noch wunderbar…. Als wir letzte Woche in der Stadt waren sind wir dann auch wieder in einem Elektronikmarkt zu den Kaffeeautomaten. Ein netter Herr hat uns dann gezeigt wieviel man für mehr oder weniger nützliche Funktionen ausgeben kann/darf/muss.

Am nächsten Tag rief meine Frau dann von einem kleinen Einkausbummel (nur gucken) aus der Stadt an und sagte: Duuuu, die haben hier die eine für den und den Preis. Da das Angebot wirklich OK war habe ich zugesagt, daher haben wir jetzt eine Philips Saeco Syntia Cappuccino HD 8839.

Ich habe eine ganze Zeit lang versucht heraus zu finden wo denn der Unterschied zwischen der HD 8838 und der HD 8839 ist, als es mir dann zufällig auf zwei Bildern aufgefallen ist.
Die 8838 ist komplett aus Edelstahl, die 8839 hat die Seiten und die Rückwand aus schwarzem Kunststoff. Mich persönlich stört das nicht, muss jeder selbst entscheiden ob er dafür den Mehrbetrag von ca. 100€ ausgibt.

Das Auspacken und die Inbetriebnahme gestalten sich auch sehr einfach. Ohne Anleitung sollte man es jedoch nicht versuchen.

Ich habe in verschiedenen Foren Bewertungen zu den beiden Maschinen gelesen, nachdem wir Sie jetzt mal gründlich getestet haben muss ich sagen, diese Leute haben entweder großes Pech oder sind zu blöd. Wozu ich tendiere behalte ich besser für mich.

Die Hauptkritikpunkte waren:
kalter Kaffee: Die Maschine bietet drei verschiedene Einstellungen für die Temperatur, unsere steht auf der voreingestellten Mittleren und ich habe mir erstmal gründlich die Lippen verbrüht.
kein Milchschaum: stimmt! Wenn man Milch mit 1,5% Fett verwendet und diese Zimmertemperatur hat bekommt man (fast) keinen Milchschaum. Ist diese frisch aus dem Kühlschrank ist das Ergebnis OK. Bei kalter Milch mit 3,5% bekommt man tollen Milchschaum.
Trester ist feucht: Der Trester ist bei uns fest, kompakt und man kann ihn fast schon als trocken bezeichnen.

Das einzige was mich stört sind die relativ kleinen Behälter für Wasser, Trester und Bohnen. Hier sind wir von der Vienna doch etwas verwöhnt. Die Reinigung der Milchdüse ist einfach durchzuführen, sollte aber regelmäßig gemacht werden.

FAZIT: Wer auf der Suche nach einem Vollautomaten mit Cappuccino/Milchfunktion ist, ist hier gut bedient.

P.S.: Wenn jemand Bedarf an einer gebrauchten Saeco Vienna hat bitte melden.

Airwaves STRONG

Mitte Januar habe ich mich bei trnd beworben um Airwaves STRONG zu testen. Viele die mich kennen, wissen das ich fast immer Kaugummis dabei habe und dies normalerweise Airwaves Cool Cassis sind. Eine Woche später bekam ich die Zusage und noch ein paar Tage später mein Paket. Schnell ausgepackt.

IMAG0267

Mein erster Eindruck:

Sie schmecken zu Beginn angenehm stark in gewohnter Airwaves-Qualität, lassen aber schneller nach als die bisherigen Airwaves. Werde jetzt erst mal noch ein paar davon verteilen…. Wer will?

Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr sie schon probiert?