72+X Kattenes piept und flattert

72h_logo_RGB_gruen

Eine Gruppe der Katteneser Jungschützen und Messdiener nimmt an der Aktion  72-Stunden uns schickt der Himmel teil. Diese Gruppe unter Leitung von Thomas Leberig ist sozial engagiert und organisiert z.B. auch das in Kattenes mittlerweile bekannte und gut besuchte Glühweinfest. Dieser Gruppe, welche ihre Zentrale für den Aktionszeitraum im Bürgerhaus eingerichtet hat, wurde um 17:07 von Elmar Leyendecker folgende Projektaufgabe verlesen.

Projektbeschreibung

Wer piept den da? Was flattert denn dort oben?

Euer Beobachtungssinn ist hier ebenso gefragt wie Eure Kreativität und handwerkliches Geschick!

Ihr habt 72 Stunden Zeit Euch über die Vogel- und Insektenwelt in und um Kattenes zu informieren und mindestens 72+X Vogelhäuser und Insektenhotels zu bauen.
Heute Abend werden Euch Fachleute vom Naturschutzbund NABU Koblenz besuchen und euch live in der Natur einiges über Vögel und Insekten erzählen. Hier erfahrt Ihr wie wichtig es für uns alle ist, das sich Vögel und Insekten in unserer Natur wohlfühlen und wie wir Ihnen am besten helfen.
Entwerft einen Schlachtplan wie Ihr es am besten schafft in den kommenden 72 Stunden mindestens 72 Vogelhäuser und Insektenhotels zu bauen. Was braucht Ihr dazu? Wo bekommt Ihr Material her? Wer kann euch helfen? Und wo sollen die Vogelhäuser hängen und die Insektenhotels stehen? Natürlicheren sollen sich die Vögel und Insekten in ihren neuen Unterkünften wohlfühlen, deshalb ist es schön, dass Ihr jedes Vogelhaus und jedes Insektenhaus anders gestaltet. Ihr könnt zum Beispiel in unterschiedlicher Größe bauen, mit unterschiedlichen Farben malen oder sogar Familiennamen, Straßennamen oder Hausnummern vergeben.
Findet Patenschaften für die Vogelhäuser und Insektenhotels in Eurem Ort und erklärt der Bevölkerung, warum es wichtig ist, Vögel und Insekten zu schützen.
Ihr wollt noch mehr? Dann kommt hier Eure Zusatzaufgabe! Organisiert für die Bevölkerung eine kleine Vogel- und Insektenwanderung durch Euer Dorf und zeigt was ihr geleistet habt. Vieleicht lässt sich die Wanderung mit einem kleinen Abschlussfest am Sonntag kombinieren.

Sollte also noch jemand Reste von Holzlasur, Dachpappe oder anderen Materialien haben, die gebraucht werden, bringt sie bitte zum Bürgerhaus. Ich denke, die Truppe freut sich aber auch, wenn ihr einfach so mal vorbei schaut. Natürlich wäre es schön am Sonntag um 17:07 viele Leute dort zu sehen.

Update: Für die Geocacher wurde jetzt auch von Brighty ein Cache dazu veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.